Der Greifenring wurde nun von einem Gerichtsmediziner offiziell zum Schatz erklärt. Es ist ein D-förmiger goldener Ring, der mit einem Greif geschmückt ist, der legendären Kreatur mit dem Kopf und den Flügeln eines Adlers und dem Körper eines Löwen. Es erfüllt strenge Kriterien, um gesetzlich als Schatz eingestuft zu werden, da es mehr als 10 Prozent Edelmetall enthält und mehr als 300 Jahre alt ist.

Der Greifenring. Quelle: dailymail.co.uk

Mark Presland fand die Münze, als er das Gelände des Anwesens in Adisham in der Nähe von Canterbury erkundete. Nachdem er die Erde weggewischt hatte, sah der eifrige Sondengänger den entdeckten Schatz zum ersten Mal in seiner vollen Pracht. Herr Presland sagte: „Der goldene Siegelring hat ein Greifenmotiv, von dem ich glaube, dass es Stärke darstellt, also wurde er möglicherweise einem jungen Mann zum Erwachsenwerden als Geschenk gegeben.“

Mark Presland. Quelle: dailymail.co.uk

„Damals wäre es offensichtlich kein billiger Artikel gewesen. Es ist ein sehr schönes Stück und bemerkenswert in sehr gutem Zustand, obwohl es fast 450 Jahre im Ackerboden lag. Es ist bemerkenswert.“ Obwohl die Geschichte des Relikts nicht mit Sicherheit bekannt sein kann, glaubt Herr Presland, dass die Umstände des Funds es wahrscheinlicher machen, dass es verloren gegangen ist, als dass es versteckt oder gewaltsam gestohlen wurde.

Der Greifenring. Quelle: dailymail.co.uk

Er sagte: „Es ist mehr als wahrscheinlich, dass es ein zufälliger Verlust war und vor 450 Jahren jemandem vom Finger gerutscht ist, als er draußen war und tat, was er draußen tat. Wir haben alle Ringe verloren und es ist sehr frustrierend. Wenn Sie daran denken, dass es ein Ring wie dieser wäre, würden Sie sich über den Verlust sehr aufregen.“ Als erfahrener Metalldetektor wusste Herr Presland, dass Funde mit dem Potenzial, Schätze zu sein, einem Archäologen erklärt werden müssen und Eigentum der Krone werden müssen.

Mark Presland. Quelle: dailymail.co.uk

Dann beginnt ein langer Prozess, der letztendlich entscheidet, wo das Artefakt landet und ob der Finder belohnt wird. Eine Untersuchung untersucht die Beweise eines Expertengutachtens und stellt fest, ob der gefundene Gegenstand die Kriterien erfüllt und rechtlich als Schatz bezeichnet werden kann. Wenn ein historisches Objekt von einer Institution oder einem Museum zum Kauf ins Auge gefasst wird, erfolgt eine offizielle Bewertung durch das British Museum.

Der Greifenring. Quelle: dailymail.co.uk

Herr Presland sagt, dass ein örtliches Museum den Greifenring kaufen möchte, aber er hält vorerst geheim, welcher. Wenn das Museum mit dem Ankauf fortfährt, wird das gezahlte Geld 50/50 zwischen dem Finder und dem Grundstückseigentümer geteilt. Das Ergebnis der offiziellen Bewertung liegt noch nicht vor, aber goldene Siegelringe aus dem gleichen Zeitraum sind bei Auktionshäusern zwischen 12.000 und 35.000 Euro zu ersteigern.


Quelle: dailymail.co.uk

Beliebte Nachrichten jetzt

„Neues Leben“: Wie eine Frau lebt, die ihre Karriere als Schauspielerin für ein Einsiedlerleben auf einem Bauernhof beendet hat

„Künstlergeheimnis“: Experten entdeckten mit Röntgenstrahlen ein im Bild verstecktes Porträt Vincent van Goghs

"Neue Muse“: Victoria Beckham probierte das Kleid im Stil von Prinzessin Diana an

Wie sieht heute der 60-jährige Sohn von Brigitte Bardot aus, den sie aufgegeben hat

Mehr anzeigen

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Echter Akrobat“: vier Monate altes Baby balanciert gekonnt auf der Hand seines Vaters

Der Hund, der aufgrund von Hautproblemen für Stein gehalten wurde, kehrt unter Aufsicht wieder zum normalen Leben zurück

„Sie sind nur Kätzchen“: Zwei Tigerbabys lieben es, mit ihrer Mutter zu spielen