Gold Coast liegt an der Grenze zwischen New South Wales und Queensland. Dies ist das berühmteste Resort in Australien, das von Millionen lokaler und internationaler Touristen besucht wird.

Weiße Sandstrände, die sich über Hunderte von Kilometern erstrecken, riesige Nationalparks mit wilder Natur, wunderschöne Wolkenkratzer im Zentrum und wunderbares Wetter das ganze Jahr über sind die Hauptfreuden dieses schicken Ortes. Heute werfen wir einen Blick auf verschiedene Ecken der Goldküste.

Nationalpark mit dem Namen der Aborigines Kumbaba, in dem Echidnas, Koalas, Kängurus und viele Vögel leben.

Foto: slonn.me

Strand! Ein Schatten auf dem Sand von einem Wolkenkratzer

Foto: slonn.me

In Australien gibt es an jeder Ecke kostenlose Grills. Jeder kann seine eigenen Würste, Fleisch, Gemüse und alles mitbringen, um für sich selbst zu braten. Es gibt immer Bänke, Tische und Markisen in der Nähe.

Foto: slonn.me

Brunnen im Vergnügungspark.

Foto: slonn.me

Damm, links befindet sich eine Rettungskabine. Es gibt eine große Anzahl von ihnen in Australien. Es ist auch kostenlos.

Foto: slonn.me

Bis Sie an den Rand des Wassers gelangen, werden Ihre Beine müde. Die Breite der Strände erreicht manchmal einen halben Kilometer!

Beliebte Nachrichten jetzt

Wissenschaftler haben unwiderlegbare Beweise für das Leben auf dem Mars erhalten, Details

"Herren des Hauses": Katzen zeigen ihren Besitzern, wer der Boss ist

"Engelhaftes Lächeln": Das Kätzchen schenkte seiner Besitzerin während der Fotosession ein süßes Lächeln

Der neugeborene Affe lachte zum ersten Mal und bezauberte die Zooarbeiter

Mehr anzeigen

Foto: slonn.me

Unterkunft direkt gegenüber dem Strand

Foto: slonn.me

Wunderschön, oder? Rechts gibt es zwei weitere Grills und links gibt es Toiletten.

Foto: slonn.me

Kinderspielplatz an der Uferstraße. Unnötig zu sagen, dass er kostenlos ist. Auf dem Parkplatz können Sie ein Auto 4 Stunden lang kostenlos stehen lassen.

Foto: slonn.me

Dieser Ort ist bei Surfern beliebt - zwei Strömungen verbinden sich hier und bilden die richtigen Wellen

Foto: slonn.me

Hier kommen die Surfer

Foto: slonn.me

Sehen Sie, wie breit der Strand ist!

Foto: slonn.me

Jeder kann auf zahlreichen Bänken, Liegestühlen sich entspannen. Diese Lounges sind ebenfalls kostenlos und in einwandfreiem Zustand.

Foto: slonn.me

Die Sonnenliegen sind in der Nähe. Es war kalt und regnete, so dass der Strand leer war. Winter.

Foto: slonn.me

Wenn Sie dieses "Bild" nicht auf dem Foto, sondern "in der Natur" betrachten, wird es zehnmal schöner. Und was für Luft!

Foto: slonn.me

Der Ozean am Drehtag war düster, aber ruhig

Foto: slonn.me

Staatsgrenze, Coolangatta

Foto: slonn.me

Am gleichen Ort. Delfine lieben diesen Ort.

Foto: slonn.me

Kai, Surfergebiet

Foto: slonn.me

Kleines Restaurant. Abends ist es nie leer.

Foto: slonn.me

Foto: slonn.me

Quelle: slonn.me

Das könnte Sie auch interessieren:

"Geisterinsel": Wie eine verlassene Insel in der Nähe von Venedig aussieht

Geheimnisvolle Welt: Die schönsten Höhlen der Welt