Im letzten Jahr hat unsere heutige Heldin an einer Reihe von Meerestierskulpturen aus Krepppapier und Müllelementen gearbeitet.

Dieses Projekt liegt ihr sehr am Herzen. „Ich habe diese Skulpturen geschaffen, um darauf aufmerksam zu machen, dass unsere Ozeane und die von ihnen abhängige Tierwelt derzeit in vielerlei Hinsicht bedroht sind.“

Die Meere bieten unzähligen Lebewesen einen Lebensraum. Forscher vermuten, dass bis zu 10 Millionen Arten in den Ozeanen leben. Viele von ihnen sind noch unerforscht.

Doch die Ozeane sind massiven Problemen wie Plastik- und anderen Verschmutzungen, Überfischung, Versauerung, Rohstoffentzug und der Klimakrise ausgesetzt, die das fragile Gleichgewicht der sensiblen Ökosysteme gefährden.

Die Skulpturen sind aus Draht und handgefärbtem Krepppapier handgefertigt und enthalten Elemente aus Trash.

„Zur Veranschaulichung der Informationen zum Plastikproblem habe ich auch einige Papierschnitt-Illustrationen erstellt.“

Ein Einsiedlerkrebs, der in einer alten Blechdose lebt

Skulptur. Quelle: boredpanda.com

Ein Tintenfisch in einem Fischernetz verheddert

Skulptur. Quelle: boredpanda.com

Ein Raßler mit Öl bedeckt

Skulptur. Quelle: boredpanda.com

Ein Seepferdchen klammert sich an einen Plastikstrohhalm

Beliebte Nachrichten jetzt

"Verheiratete Männer sind bereit, ihre Frauen für mich zu verlassen: Ich halte mich für die Allerschönste auf der Welt"

Worte von Alyssa Milano haben Britney Spears nicht gut gefallen: Die Schauspielerin musste sich entschuldigen

Die 101-jährige Mode-Ikone Iris Apfel präsentierte eine bunte Kosmetiklinie, Details

"Mondregenbogen": Dem Fotografen gelang es, ein Foto eines Naturphänomens in Form eines leuchtenden Mondes aufzunehmen

Mehr anzeigen

Skulptur. Quelle: boredpanda.com

Tiere verwechseln das Plastik mit Nahrung und fressen es. Viele verhungern mit vollem Bauch oder ersticken. Die scharfen Kanten können auch schwere Verletzungen verursachen

Vogel. Quelle: boredpanda.com

Nur 9 % des jemals hergestellten Kunststoffs werden recycelt

Diagramm. Quelle: boredpanda.com

Kleine Plastikpartikel werden als Mikroplastik bezeichnet und sind besonders problematisch

Spritzgerät. Quelle: boredpanda.com

Ablehnen, reduzieren, wiederverwenden, recyceln. Jeder kleine Schritt zählt!

Schrift. Quelle: boredpanda.com

Quelle: boredpanda.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Aus der Vogelperspektive": wie die schönsten Orte Europas aussehen, aufgenommen mit Hilfe von einer Drohne

Warum die Natur Weisheitszähne ausgedacht hat und warum es die bei den Bewohnern Mexikos nicht gibt, Details