Das erstaunliche Buch „Theater der Welt: Theater, Kunstzentren und Opernhäuser“, geschrieben von Dominic Connolly und veröffentlicht von Amber Books, ist eine „opulente bildliche Feier der größten Theater der Welt“. Vollgepackt mit 190 Fotografien erzählt der faszinierende Wälzer die Geschichten hinter mehr als 150 Theatern, Schauspielhäusern und Opernhäusern.

Das Theater. Quelle: dailymail.co.uk

AKADEMISCHES NATIONALTHEATER, ODESA, UKRAINE: Das Buch sagt über dieses großartige Theater: „Als das ursprüngliche Gebäude von 1810 1873 durch einen Brand zerstört wurde, begannen Spenden für einen Ersatz zu sammeln, und die Dresdner Semperoper von 1878 [ein Opernhaus in Dresden, Deutschland] war die für das neue Design gewählte Vorlage.'

Das Theater. Quelle: dailymail.co.uk

ESPLANADE, SINGAPUR: „Dieses Kunstzentrum – auch bekannt als Theatres on the Bay – besteht aus zwei abgerundeten Glaskuppeln, die von den Einheimischen „Durian“ genannt werden, da sie der stacheligen Frucht ähneln, die in der Gegend heimisch ist. Der Raum umfasst die Konzerthalle mit 1.600 Sitzplätzen, in der das Singapore Symphony Orchestra regelmäßig auftritt“, enthüllt das Buch.

Das Theater. Quelle: dailymail.co.uk

TEATRO OLIMPICO, VICENZA, ITALIEN: „Dies war das erste Indoor-Schauspielhaus aus Mauerwerk [das Handwerk des Bauens in Stein] der Welt, das zwischen 1580 und 1585 von Andrea Palladio entworfen wurde“, enthüllt der Wälzer. Connolly bietet einen Einblick in das Schicksal des Architekten des Theaters und schreibt: „Palladio starb sechs Monate nach Ablauf des Arbeitsplans. Der Architekt, der als Steinmetz ausgebildet wurde und stark von antiken römischen Gebäuden beeinflusst war, ist heute vor allem für seine „palladianischen“ Villen in Norditalien bekannt.

Das Theater. Quelle: dailymail.co.uk

THE OLD VIC, WATERLOO, LONDON: „Auf der anderen Seite der Themse gegenüber dem West End steht ein Theater, das eher unter seinem Spitznamen als unter seinem ursprünglichen Titel von 1833, dem Royal Victoria Theatre, bekannt geworden ist“, schreibt Connolly. Er fährt fort: „Als der Shakespeare-Schauspieler Edmund Kean es „südlich des Flusses“ wagte, [aufzutreten] im The Old Vic, sagte er: „Ich habe noch nie vor so einer Gruppe ignoranter, uneingeschränkter Rohlinge gespielt, wie ich sie vor mir sehe““.

Das Theater. Quelle: dailymail.co.uk

PALACE THEATRE, WEST END, LONDON: Connolly verrät: „Fast 20 Jahre lang spielten Les Miserables in diesem Wahrzeichen des Cambridge Circus und wurden zum Synonym für den Veranstaltungsort im West End. Doch als es 1891 eröffnet wurde, war es ein Opernhaus.“ Er fährt fort: „Leider hatte sein Besitzer, Richard D'Oyly Carte, keine Opern, um es zu füllen, also wurde es innerhalb eines Jahres in einen Musiksaal umgewandelt umbenannt in „Palast“.

Das Theater. Quelle: dailymail.co.uk

RÖMISCHES THEATER, CARTAGENA, SPANIEN: „Das römische Theater in dieser Stadt im Süden des Landes wurde 1988 bei Bauarbeiten ausgegraben“, heißt es in dem Buch. „Im 3. Jahrhundert wurde darauf ein Markt errichtet, dessen Materialien wiederverwendet wurden, und im 13. Jahrhundert wurde die Alte Kathedrale von Cartagena über einen Teil des Sitzbereichs gelegt.“

Beliebte Nachrichten jetzt

Mysteriöses Verschwinden im Supermarkt: Katrice wurde 40 Jahre lang gesucht, Details

„Beste Freunde“: Die Freundschaft des Babys und seines Hundes wurde berühmt

Kate Middleton brach die königliche Kleiderordnung und begeisterte die Öffentlichkeit, Details

„Kleiner Witzbold“: Der entzückende Hund beschloss, mit seinem Kissen zu spielen, und verursachte ein echtes Chaos im Wohnzimmer

Mehr anzeigen

Das Theater. Quelle: dailymail.co.uk

NATIONALTHEATER, SOUTH BANK, LONDON: Das Buch erklärt, dass dieses „ikonische“ Gebäude „1976 eröffnet wurde, als Albert Finney Hamlet auf der Lyttelton-Bühne spielte, einem der drei Veranstaltungsorte des Komplexes“. Connolly verrät: „Hamlet war auch 13 Jahre zuvor das Auftaktstück mit Peter O’Toole in der Titelrolle, als die National Theatre Company im The Old Vic gegründet wurde, während der neue Veranstaltungsort noch in der Entstehungsphase war.“

Das Theater. Quelle: dailymail.co.uk

ROYAL EXCHANGE, MANCHESTER, ENGLAND: Das abgebildete Theater befindet sich in der Royal Exchange, einem Gebäude, das „bis 1968 ein Weltzentrum für den Baumwollhandel“ war. Es gibt sogar eine Tafel mit Handelsschlusszahlen, wie das Buch enthüllt. Connolly merkt an, dass das Theater in einem „in-the-round“-Stil gebaut wurde, was bedeutet, dass das Publikum die Bühne umkreist.

Das Theater. Quelle: dailymail.co.uk

OPERA GARNIER, PARIS, FRANKREICH: „Dieses große Theater ist die ultimative Opulenz und wurde zwischen 1862 und 1875 auf Geheiß von Kaiser Napoleon III erbaut“, verrät Connolly. Oben befindet sich die „große Escalier“ oder „große Treppe“ des Theaters. Der Autor sagt, dass der „Auditorium des Theaters hufeisenförmig gebaut wurde, damit das Publikum sehen und gesehen werden kann“.


Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Der Hund rennt so gerne Vögeln hinterher, dass er alle Hindernisse auf seinem Weg überwindet

„Erste Schritte“: Mama Bulldogge gibt sich viel Mühe, ihren Kleinen das Laufen beizubringen

„Echte Superheldin“: Entzückende Hündin sucht nach drei Fehlversuchen ein Zuhause