Fotografie ist eine erstaunliche Sache, mit der man Geschichte und Emotionen vermitteln kann. Die in London lebende indische Fotografin Suyata Setiya ist berühmt geworden für ihre Bilderserie von Neugeborenen mit Tieren.

Foto: slonn.me

Foto: slonn.me

Foto: slonn.me

Foto: slonn.me

Es gibt wirklich viel Wärme und Zärtlichkeit in diesen Fotos. Sie können jedermanns Herz zum Schmelzen bringen. Die Idee, solche Fotos zu erstellen, kam ihr nach dem Verlust ihres geliebten Tieres.

Foto: slonn.me

Foto: slonn.me

Foto: slonn.me

Foto: slonn.me

Es war eine Anti-Stress-Therapie für sie, die ihr half, den Verlust ihres Haustieres zu überwinden. Es kommt also vor, dass man etwas im Leben verlieren muss, um etwas Neues zu gewinnen oder zu erschaffen.

Die Hauptsache ist nicht, den Mut zu verlieren, sondern sich in etwas wiederzufinden, wie es Suyata Setiya getan hat.

Foto: slonn.me

Beliebte Nachrichten jetzt

"Frostiger Mond": Wie ein ungewöhnliches astronomisches Phänomen aus verschiedenen Teilen der Welt aussah

Der Hund hat zu gute Erziehung, um vom Hof wegzulaufen, aber er hat einen Weg gefunden, seine Liebe zum Freund auszudrücken

Die Sängerin Cher hat ungefähr 50 plastische Operationen durchgeführt: Wie sich ihr Aussehen veränderte

"Freude und Trauer der Katze": Wissenschaftler haben herausgefunden, was Katzen wirklich fühlen und ob ihre Gefühle menschlichen ähnlich sind

Mehr anzeigen

Foto: slonn.me

Foto: slonn.me

Foto: slonn.me

Tiere sind sehr wichtig in unserem Leben und insbesondere im Leben kleiner Kinder. Laut der Fotografin sind es vierbeinige Haustiere, die uns helfen, mit unserem inneren Kind in Kontakt zu bleiben. Diese niedlichen Bilder werden Sie zum Kern bewegen. Die Fotografin hat eine tolle Arbeit gemacht!

Foto: slonn.me

Foto: slonn.me

Quelle: slonn.me

Das könnte Sie auch interessieren:

Zur Freude der Fotografin: Das Pferd mag Wasser und lässt sich fotografieren

"Nationales Kolorit": Fotografen haben es geschafft, die einzigartigen Traditionen der afrikanischen Völker festzuhalten