Die Geburt von Albinos ist fast überall zu finden und Tiger sind keine Ausnahme. Das weiße Fell und die roten Augen werden durch die geringe Menge an Pigment verursacht, die für die Farbe verantwortlich ist. Viele Albinos kommen bei Kaninchen, Mäusen und Ratten vor.

Foto: zoopicture.com

Es ist ein Fall bekannt, in dem zwei echte Albino-Tiger, deren Augen rot waren, in Indien getötet wurden. Auch Albino-Tiger lebten einst in Südkorea, bis sie dort ausgerottet wurden.

Foto: zoopicture.com

In freier Wildbahn und in Zoos sind weiße Tiger jedoch keine Seltenheit. Sie haben weißen Fell, sind aber keine Albinos, was durch blaue Augen und braune Streifen deutlich wird.

Foto: zoopicture.com

Sobald ein Mensch von der Existenz weißer Tiger erfuhr, hüllte er sie sofort in eine geheimnisvolle Aura. Sie wurden gefürchtet und verehrt. Die Kirgisen glauben sogar, dass ein weißer Tiger eine Person vor Problemen und Schwierigkeiten schützen kann.

Foto: zoopicture.com

So wurden rituelle Tänze oft von Schamanen arrangiert, bei denen der Stamm in Trance geriet und zu den Tigern um Glück und eine gute Ernte zu beten begann.

Foto: zoopicture.com

Die Chinesen, die davon überzeugt waren, dass böse Geister sie angreifen könnten, zeichneten einen Tiger auf den Toren der Tempel, der einen Beschützer personifizierte.

Nach dem Verständnis der Chinesen stellte der Tiger den Hüter der Toten dar und symbolisierte die Langlebigkeit. Statuen von weißen Tigern waren sogar auf Gräbern vorhanden und vertrieben so böse Dämonen.

Foto: zoopicture.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Im Norden leben Menschen in einem Fass: wie ihr Zuhause von innen aussieht

"Langfristige Einsamkeit": Der einsamste Elefant traf zum ersten Mal seit acht Jahren einen Freund, Details

"Freundschaft auf den ersten Blick": Kleiner Junge wählte den traurigsten Kater im Tierheim

Tierwächter dachten, der Hund würde nicht überleben, aber er gab nicht auf und wurde gesund und schön

Mehr anzeigen

Foto: zoopicture.com

Die Indianer behandelten solche Tiger mit großem Respekt. Sie hatten keinen Zweifel daran, dass eine Person, wenn sie einen weißen Tiger sah, mit endlosem Glück und Reichtum begabt sein würde.

Foto: zoopicture.com

Wenn in anderen Ländern solche Tiger eher als mythischer Charakter behandelt wurden, wurde der Tiger in Indien als ein wirklich höchstes Wesen dargestellt.

Foto: zoopicture.com

Es macht keinen Sinn, über die genaue Anzahl der weißen Tiger zu sprechen, da sie nicht nur in Zirkussen und Zoos, sondern auch in persönlichen Menagerien gehalten werden.

Foto: zoopicture.com

Es wird angenommen, dass die Kreuzung eng verwandter Tiger ihre Gesundheit negativ beeinflussen kann. Bisher wurden jedoch keine Abweichungen festgestellt, die ihre Lebensfähigkeit beeinträchtigen.

Foto: zoopicture.com

Quelle: zoopicture.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Unerwarteter Gast": Eine Frau fing einen Papagei, als er versuchte, ihr Haus zu betreten

Der neugeborene Affe lachte zum ersten Mal und bezauberte die Zooarbeiter