Der Mensch betrachtet sich gerne als unbesiegbare Krone der Schöpfung. Unsere Macht ist jedoch zerbrechlich. Alles, was wir sehen, wird in nur wenigen hundert Jahren fast spurlos verschwinden, wenn wir plötzlich den Planeten massenhaft verlassen. Und die nächste Auswahl an Fotos beweist dies nur.

Auf UberAlles.live wurde es auch über die Macht der Natur geschrieben.

Der verlassene Turm ist zu einem Bollwerk für einen breitästigen Baum geworden.

Baum. Quelle: lemurov.net

Die Synagoge ist zu einem Gewächshaus geworden.

Synagoge. Quelle: lemurov.net

Die Naturgewalten verzehrten das Zeichen.

Baum. Quelle: lemurov.net

Ein Baum, der jedes Hindernis zerstört.

Baum. Quelle: lemurov.net

Vor hundert Jahren hatte niemand damit gerechnet, dass er so stark wachsen würde.

Baum. Quelle: lemurov.net

In diesem Kampf hat auch der Baum gewonnen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Hündin wartet jede Nacht auf den Bus, um sich dafür zu bedanken, dass er ihren Freund nach Hause bringt

"Alte Schätze": Archäologen haben einen Ring mit Warnung gefunden, Details

Fünfzehn Jahre lang verheimlichte eine Frau die Tatsache, dass sie keine Zwillinge zur Welt brachte: jetzt ist das Geheimnis enthüllt

Die Tigerin kümmerte sich ab, nachdem sie ihre Babys verloren hatte, und die Zoomitarbeiter beschlossen, sie zu retten

Mehr anzeigen

Baum. Quelle: lemurov.net

Pflanzen übernahmen das Dach des Bootes.

Boot. Quelle: lemurov.net

Es ist unklar, wie eine Brücke in Mexiko-Stadt einen Baum am Geländer schützte.

Baum. Quelle: lemurov.net

Und auf diesem verlassenen Haus ist ein ganzer Rasen entstanden.

Haus. Quelle: lemurov.net

Weitere hundert Jahre werden vergehen und die Statue wird nicht sichtbar sein.

Statue. Quelle: lemurov.net

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie man einen Stuhl in einem Gartenbett wachsen lässt: Ein englischer Designer hat eine neue Art von Möbeln gezüchtet

Das Vertrauen: Ein Elefant brauchte Hilfe und kam den Menschen, um die zu bekommen