Archäologen haben den größten Pfotenabdruck der Welt an einem Küstenabschnitt entdeckt, der als Australian Jurassic Park bekannt ist.

Der Pfotenabdruck des Sauropoden misst 1,7 Meter in der Länge.

Auf Sandstein wurden mehr als 20 verschiedene Arten fossiler Pfotenabdrücke gefunden, von denen einige die Länge von über 1,7 Metern erreichen – das sind Pfotenabdrücke, die von Sauropoden, riesigen Eidechsen mit langen Hälsen und Schwänzen, hinterlassen wurden.

Jurassic Park. Quelle: prikolno.cc

Die Pfotenabdrücke, von denen viele erst bei Ebbe sichtbar werden, sind „etwas völlig Einzigartiges“ - sagte einer der Leiter der Archäologengruppe, Dr. Steve Salisbury.

„Dies ist die vielfältigste Sammlung von Faunaabdrücken aus dieser Zeit, die jemals von Wissenschaftlern aufgenommen wurde“, sagte er.

Jurassic Park. Quelle: prikolno.cc

 „Für diesen Zeitraum (vor 127 bis 140 Millionen Jahren) in Australien haben wir keine anderen Beweise – praktisch keine anderen Fossilien auf dem gesamten Kontinent. Dies ist das einzige „Fenster“, und was wir darin sehen, ist absolut erstaunlich“, sagte der Wissenschaftler.

 „Einundzwanzig Sorten: Pfotenabdrücke von etwa sechs verschiedenen Unterarten fleischfressender Dinosaurier; etwa die gleiche Anzahl von Pfotenabdrücken verschiedener Sauropoden.“

Jurassic Park. Quelle: prikolno.cc

„Etwa vier verschiedene Arten von Pfotenabdrücke von vogelfüßigen Eidechsen oder zweibeinigen Pflanzenfressern.“

„Meiner Meinung nach sind es sechs am erstaunlichsten Arten von gepanzerten Dinosaurier-Pfotenabdrücken, darunter von Stegosaurier, die wir in Australien noch nie zuvor gesehen haben“, fährt Salisbury fort.

Jurassic Park. Quelle: prikolno.cc

Beliebte Nachrichten jetzt

„Neues Bild“: das Paar hat seinen Hund nach dem Friseurbesuch nicht wiedererkannt, Details

„Dame in Rot“: Kate Middleton wählte einen strahlenden Look für eine Wohltätigkeitsveranstaltung, Details

Verborgene Schönheit: Wie die Ehefrauen arabischer Scheichs ohne Schleier und Hidschab aussehen

Mit 19 trägt eine junge Frau eine Windel, saugt einen Sauger und verwirrt jeden Arzt, der sie sieht

Mehr anzeigen

Steve Salisbury stellte ein Team von zwei australischen Universitäten - Queensland und James Cook - zusammen, um diese alten Drucke zu studieren, nachdem er von den Hütern des indigenen Gularabulu-Stammes dazu eingeladen worden war.

Bereits 2008 äußerten örtliche indigene Völker in der Region Westaustralien ihre Bedenken hinsichtlich der Pläne, hier ein Gasverteilungszentrum zu errichten.

Jurassic Park. Quelle: prikolno.cc

Die von ihm zusammengestellte Gruppe von Wissenschaftlern verbrachte von 2011 bis 2016 mehr als 400 Stunden in diesen Teilen, um diese einzigartigen Drucke sorgfältig zu dokumentieren.

Tausende von Drucken wurden an 48 verschiedenen Orten rund um James Price Point auf der Dampier Peninsula aufgenommen.

Jurassic Park. Quelle: prikolno.cc

Wissenschaftler haben die Rillen aus verschiedenen Winkeln mit dreidimensionaler Photogrammetrie untersucht und vermessen, was es ihnen ermöglichte, genaue Modelle des untersuchten Objekts zu konstruieren.

Von vielen von ihnen machten sie Silikonabdrücke, um daraus später Gipsmodelle für eine Museumsausstellung zu gießen.

Jurassic Park. Quelle: prikolno.cc

Die meisten der australischen prähistorischen Dinosaurierfossilien wurden im östlichen Teil des Kontinents gefunden und stammen aus der Zeit von 115-90 Ma.

Quelle: prikolno.cc

Das könnte Sie auch interessieren:

Es wurde bekannt, welche Kaffeesorten Millionäre trinken, Details

Es wurde bekannt, warum Menschen in Nordaustralien in Strumpfhosen schwimmen, Details