Königin Consort Camilla hat einen Empfang im Buckingham Palace veranstaltet. Camilla veranstaltete die Veranstaltung in London, um das Bewusstsein für Gewalt gegen Frauen und Mädchen im Rahmen des 16-tägigen Aktivismus der Vereinten Nationen gegen geschlechtsspezifische Gewalt zu schärfen.

Königin Consort Camilla. Quelle: dailymail.co.uk

An dem Empfang nahmen rund 300 Personen teil, darunter Überlebende und ihre Familien sowie berühmte Gesichter, darunter Königin Mathilde von Belgien, die First Lady von Sierra Leone sowie die Gräfin von Wessex und die Frau des ehemaligen Premierministers Boris Johnson, Carrie.

Camilla hielt bei der Veranstaltung eine kraftvolle Rede. Camilla sagte in ihrer Rede, dass „wir uns heute zusammenschließen, um zu Recht einer globalen Pandemie der Gewalt gegen Frauen entgegenzutreten“. Sie fügte hinzu: „Im Laufe der Jahre hatte ich in meiner vorherigen Rolle das Privileg, viele Überlebende von Vergewaltigung und häuslicher Gewalt zu treffen; und am Leid von Menschen teilzuhaben, die Familienmitglieder durch Gewalt verloren haben.“

„Und immer wieder habe ich gehört, dass zwei der wirkungsvollsten Arten zu helfen darin bestehen, sich zu erinnern und zuzuhören. Wir erinnern uns an jene Frauen, die ihr Leben durch die Hände eines Fremden oder der Person verloren haben, die sie am meisten hätte lieben sollen. Dabei lassen wir uns nicht von kalten Fakten und Zahlen desensibilisieren und beschließen, die Namen und Erinnerungen dieser Frauen am Leben zu erhalten.“

Königin Consort Camilla. Quelle: dailymail.co.uk


Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Echter Akrobat“: vier Monate altes Baby balanciert gekonnt auf der Hand seines Vaters

Beliebte Nachrichten jetzt

Wie der 61-jährige Sohn von Brigitte Bardot aussieht, den sie einmal verlassen hat

Wie drei älteste Wohngebäude der Welt aussehen, die noch bewohnt sind

"König der Flucht": Der indische Flughund Statler ist mit 33 Jahren der älteste der Welt

Wie sieht heute der 60-jährige Sohn von Brigitte Bardot aus, den sie aufgegeben hat

Mehr anzeigen

Der Hund, der aufgrund von Hautproblemen für Stein gehalten wurde, kehrt unter Aufsicht wieder zum normalen Leben zurück

„Sie sind nur Kätzchen“: Zwei Tigerbabys lieben es, mit ihrer Mutter zu spielen