Meghan Markle gab in einem Artikel für die New York Times bekannt, dass sie im Sommer eine Fehlgeburt erlitten hat. Die Herzogin von Sussex hat gesagt, sie habe ihr zweites Kind verloren, nachdem sie einen „scharfen Krampf“ verspürt hatte, als sie die Windel ihres Sohnes Archie gewechselt hatte.

Foto: dailymail.co.uk

Meghan Markle beschrieb, wie sie zu Hause in Los Angeles krank wurde und unter Tränen im Krankenhaus zusah, wie ihr Mann Harrys Herz brach, als er versuchte, meine zerbrochenen Teile zu halten, als sie um ihr Baby trauerten.

Foto: dailymail.co.uk

Als sie den tragischen Moment beschrieb, als ihr klar wurde, dass etwas nicht stimmte, sagte sie: Nachdem ich seine Windel gewechselt hatte, fühlte ich einen scharfen Krampf. Ich ließ mich mit ihm in meinen Armen auf den Boden fallen und summte ein Schlaflied, um uns beide ruhig zu halten. Die fröhliche Melodie war ein starker Kontrast zu meinem Gefühl, dass etwas nicht stimmte.

Foto: dailymail.co.uk

In dem Stück mit dem Titel "Die Verluste, die wir teilen" sagte sie: "Ich wusste, als ich mein erstgeborenes Kind umklammerte, dass ich mein zweites verlor." Es ist nicht bekannt, wie viele Wochen Meghan schwanger war, aber die meisten Frauen leiden in den ersten drei Monaten an Fehlgeburten.

Foto: dailymail.co.uk

Frau Markle schrieb: „Stunden später lag ich in einem Krankenhausbett und hielt die Hand meines Mannes. Ich spürte die Feuchtigkeit seiner Handfläche und küsste seine Knöchel, feucht von unseren beiden Tränen. Ich starrte auf die kalten weißen Wände und meine Augen wurden glasig. Ich versuchte mir vorzustellen, wie wir heilen würden.

Foto: dailymail.co.uk

Der Buckingham Palace soll von der Fehlgeburt gewusst haben - aber es ist nicht klar, ob sie von dem Artikel der New York Times wussten.

Foto: dailymail.co.uk

"Durch die Polarisierung und die soziale Isolation, die zur Bekämpfung dieser Pandemie erforderlich ist, fühlen wir uns einsamer als je zuvor", schrieb Meghan. Heute schrieb Meghan, dass ihre Fehlgeburt an einem Julimorgen stattgefunden habe, der "so gewöhnlich begann wie jeder andere Tag".

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Tigerin warf ein schwaches Jungtier aber ihre mütterlichen Instinkte halfen, es zu retten

"Der längste Tag": Wissenschaftler fanden heraus, wie lange ein typischer Tag auf der Venus dauert, Details

Ein Körper für zwei: Siamesische Zwillinge, die ein gesundes Baby zur Welt bringen konnten

Mit 19 trägt eine junge Frau eine Windel, saugt einen Sauger und verwirrt jeden Arzt, der sie sieht

Mehr anzeigen

Foto: dailymail.co.uk

Die Herzogin von Sussex sagte, sie sei aufgewacht, habe die Hunde gefüttert, Archies Kleidung und Buntstifte aufgeräumt, bevor sie "meine Haare in einen Pferdeschwanz geworfen habe, bevor sie meinen Sohn aus seiner Krippe geholt habe". Sie spürte dann einen Schmerz in ihrem Bauch, als sie Archies Windel wechselte und dann auf den Boden fiel und ihn hielt, als sie ihr ungeborenes Baby verlor.

Foto: dailymail.co.uk

Sie fügte hinzu: „Ein Kind zu verlieren bedeutet, eine fast unerträgliche Trauer zu tragen, die von vielen erlebt wird, von der aber nur wenige sprechen. Ich war erschöpft. Ich habe unseren kleinen Sohn gestillt und versucht, ein mutiges Gesicht in der Öffentlichkeit zu behalten.“

Quelle: dailymail.co.uk

Das könnte Sie auch interessieren:

"Königlicher Verlust": Prinz William und Kate Middleton erzählten über Familientragödien, Details

"Erste Risse": Wie Prinz William und Kate Middleton sich inmitten einer Wirbelwind-Romanze trennten und wofür William sich immer noch schämt

"Ex-Partner von Royals": Wie Ex-Freundin von Prinzen Williams und Ex-Freund von Kate Middleton nun leben