Die Jeans, die vor einigen Jahren vom Denim-Historiker Michael Harris in einem verlassenen Minenschacht im amerikanischen Westen entdeckt wurde, dürfte von einem Bergmann aus der authentischen Goldrausch-Ära getragen worden sein und wurde als „heiliger Gral des Vintage-Denims“ bezeichnet Sammeln'.

Die Jeans. Quelle: dailymail.co.uk

Sie verfügen über Hosenträgerknöpfe am Bund, Webkanten-Denim-Abzeichen, eine einzelne Gesäßtasche und Wachsflecken über den Beinen, wo der ursprüngliche Besitzer bei Kerzenlicht arbeitete. Den Zuschlag erhielt Kyle Haupert, ein Händler für Vintage-Kleidung. „Ich bin immer noch etwas verwirrt, nur überrascht, dass ich sie überhaupt gekauft habe“, sagte er.

Die Jeans. Quelle: dailymail.co.uk

Haupert hat 90 Prozent des erfolgreichen Gebots abgegeben, die anderen 10 Prozent von Zip Stevenson, einem erfahrenen alten Hasen auf dem Markt für Vintage-Kleidung, der Haupert dabei helfen wird, einen Käufer zu finden. Haupert setzt auf die alte Weisheit von Stevenson. „Er hat alles unter der Sonne gesehen. Ich vertraue darauf, dass er bestätigt, dass es sich um ein authentisches Paar aus den 1880er Jahren handelt.“

Die Jeans. Quelle: dailymail.co.uk

Das Höchstgebot lag bei 76.000 $, aber nach Käuferaufgeld belief sich die Gesamtsumme für die Jeans auf 87.400 $. „Die sprechen für sich“, schrieb Haupert auf seinem Instagram-Account. "Eines der ältesten bekannten Levi's-Paare, die es gibt." Sie werden auf der Website des Auktionshauses als in „gutem/tragbarem“ Zustand aufgeführt, aber mit einer Taille von 38 Zoll und einer Länge von 32 passen sie möglicherweise nicht jedem Denim-Liebhaber, der solche authentischen Vintage-Jeans tragen möchte.

Die Jeans. Quelle: dailymail.co.uk

Die Jeans gehören zu den ältesten bekannten Levi's aus der Zeit des Goldrauschs und wurden vom Auktionshaus HiBid als „der heilige Gral des Vintage-Denim-Sammelns“ bezeichnet. „Du könntest sie zu einem Starbucks tragen“, sagte Stevenson. Die Jeans erinnert noch heute an die Zeit, in der sie hergestellt wurden. „Die einzige Art, die von weißer Arbeit hergestellt wird“, steht auf der Innenseite.

Die Jeans. Quelle: dailymail.co.uk

Der Satz bezieht sich auf das chinesische Ausschlussgesetz von 1882, das chinesischen Arbeitern die Einreise in die USA verbietet. Der Ausdruck wurde in den 1890er Jahren aufgegeben. Der Verkäufer bei der Auktion war Brit Eaton, ein weiterer Vintage-Experte, der seit den 1990er Jahren mit wertvollen Jeans handelt. Er sagte, er habe die Jeans vor fünf Jahren vom selbsternannten „Denim-Archäologen“ Harris für 23.000 Dollar gekauft.

Die Jeans. Quelle: dailymail.co.uk

„Ich wusste, dass sie ein großer Anziehungspunkt sein würden“, sagte Mr. Eaton über die Jeans. Die teuerste Jeans, die jemals verkauft wurde, wurde von Secret Circus Clothing für unvorstellbare 1,3 Millionen Dollar hergestellt. Der Preis wurde jedoch von den 15 Diamanten bestimmt, die in die Packtasche genäht wurden, sodass höchstwahrscheinlich nur die Jeans selbst nicht annähernd so viel verkauft hätte.

Beliebte Nachrichten jetzt

„Die Folgen des Erfolgs“: Joe Pesci erzählte nach 30 Jahren, wie die Fortsetzung von „Kevin – Allein zu Hause“ gedreht wurde

„Das beste Ereignis meines Lebens“: Julia Roberts teilte persönliche Bilder zum 18. Geburtstag ihrer Kinder

"Ich glaube nicht, dass ich mich verändert habe": 25-jähriger Tattoo-Fan hat gezeigt, wie er ohne Körperkunst aussah

Wie der 61-jährige Sohn von Brigitte Bardot aussieht, den sie einmal verlassen hat

Mehr anzeigen


Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Tribut“: Kate Middleton trug zum Abschied von der Königin Elizabeth II. ihre Ohrringe

„Echte Helden“: Retter retteten kleine Eichhörnchen nach einem Sturz von einem Baum

„Natürliche Seltenheit“: wie eine seltene Haiart aussieht, deren Art es in der Natur nur 269 Individuen hat