Der Rehearsal Club, der erstmals 1913 eröffnet, aber 1979 geschlossen wurde, hat ein neues Zuhause in einem Apartmentkomplex in Manhattan gefunden, nachdem sich ein Team ehemaliger Bewohner zusammengeschlossen hatte, um die Organisation wiederzubeleben.

Der Rehearsal Club. Quelle: dailymail.co.uk

Die Bewohnerin des neuen Clubs zahlen 1.000 US-Dollar pro Monat, um mit gleichgesinnten Damen zusammenzuleben, aber um ein Bett in den geteilten Schlafräumen zu bekommen, müssen sie ein Vorspielvideo einreichen, das ihr Talent, ihr Engagement und ihre Leidenschaft für die Kunst demonstriert. Früher in zwei Brownstones in der West 53rd Street gelegen, hat der Club sein neues Zuhause in einem Flügel der Webster Apartments in der West 34th Street gefunden, der jungen Studentinnen und Praktikanten eine Unterkunft bietet.

Der Rehearsal Club. Quelle: dailymail.co.uk

Der ursprüngliche Rehearsal Club war das Zuhause von Generationen junger Frauen, die nach New York City zogen und später zu standhaften Gesichtern auf der Bühne, in Film und Fernsehen wurden. Prominente ehemalige Bewohner neben Keaton und Cattrall sind Carol Burnett, Blythe Danner, Shirley Booth, Sandy Duncan und Cynthia Darlow. Die Hallen des alten Rehearsal Clubs waren erfüllt von Frauenstimmen, die Tonleitern sangen, während die Klaviere hämmerten, Damen, die vor den Vorsingen die Flure auf und ab tanzten, und ein Gefühl der Schwesternschaft zwischen den Bewohnern.

Der Rehearsal Club. Quelle: dailymail.co.uk

"Hier waren wir, all diese jungen Hoffnungsträger", sagte Gale Patron, ein ehemaliger Bewohner und jetzt Präsident des Clubs. „Wir tauschten Kleider für bestimmte Vorsprechen. Wir haben uns gegenseitig so unterstützt, weil wir alle denselben Kampf geführt haben. Wir wurden eine Familie.“ Der alte Rehearsal Club beherbergte ungefähr 40 Frauen, die in Mehrbettzimmern, in Nischen und manchmal sogar auf Feldbetten auf den Fluren schliefen. Laut Carole Burnett, 89, die 1954 nach NYC zog, kostete das Leben dort in den 1950er Jahren etwa 18 Dollar pro Woche – tägliche Mahlzeiten inbegriffen.

Der Rehearsal Club. Quelle: dailymail.co.uk

„Der Rehearsal Club hat mir das Leben gerettet“, erzählte sie. „Ich hatte keine Ahnung, wo ich bleiben würde. Ich war so naiv.Ein Mädchen, das vor mir die UCLA abgeschlossen hatte, gab mir ihre Nummer und sagte, ich solle mich mit ihr in Verbindung setzen, wenn ich jemals in die Stadt komme. Burnett teilte ihr Zimmer während ihres Aufenthalts im Club mit vier anderen Damen. Da war Joyce, die schon ein paar Mal um den Block gefahren war. Sie war irgendwie abgehärtet“, sagte sie. „Und dann war da noch die Stanislavski-Schauspielerin, die nie gebadet hat, und ein englisches Mädchen, das aufgeweckt, süß und witzig war und auf Spanisch tanzte.“

Der Rehearsal Club. Quelle: dailymail.co.uk

Sie hat sich auch mit Yvonne Craig zusammengetan, die Bat Girl in der Batman-Serie der 1960er Jahre spielte. „Am Duschständer hingen immer Schläuche und Unterwäsche. Aber es war wunderbar. Ich habe Freunde gefunden. Ich habe gelernt, wie man rausgeht und auf den Bürgersteig klopft und einen Agenten bekommt. Nach dem Verlust seiner Steuerbefreiung im Jahr 1979 wurde der Club geschlossen und das alte Gebäude, in dem er residierte, wurde schließlich geschlossen.

Die Bewohnerin. Quelle: dailymail.co.uk

Mehr als zwei Jahrzehnte später, im Jahr 2005, wandte sich die ehemalige Rehearsal Club-Bewohnerin Kathleen Conry, jetzt 75, an andere Alaune, während sie nach Besetzung und Crew für ein Stück suchte, das sie inszenierte. Ungefähr ein Dutzend Frauen kamen zusammen und hatten so viel Spaß daran, sich an ihre Tage im Club zu erinnern, dass sie sich weiterhin trafen und die Gemeinschaft der Ehemaligen vergrößerten. 2013 veranstalteten sie sogar eine Jubiläumsgala.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Mit 83 Jahren habe ich meinen Traumberuf gefunden": Wie Europas älteste DJ, Virginia Schmidt, lebt

„Stil-Ikone“: wie Mick Jaggers berühmteste Frau Bianca heute aussieht

Wie ein Mädchen aussieht, das als eines der schönsten der Welt bezeichnet wird

Menschliche Treue: den Urlaub verlängern und einen Detektiv beauftragen, um einen Hund zu finden

Mehr anzeigen

Die Bewohnerin. Quelle: dailymail.co.uk

Während dieser Treffen kam einigen der Frauen die Idee, den Club wieder zum Leben zu erwecken. Als sich das mögliche Projekt zu verbreiten begann, wandte sich der Direktor der Webster Apartments an die Frauen, die das Projekt leiteten, um zu sagen, dass sie offen dafür seien, dass sie ein Geschäft in ihrem Gebäude einrichten würden. Dann haben die Frauen vor drei Jahren eine Spendenaktion ins Leben gerufen, 225.000 Dollar gesammelt und den neuen Club eröffnet.


Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Die kleine Chihuahua hat keine Zähne, aber sie ist eine unvertretbare Arbeiterin in einer Zahnbehandlung

Bruce Willis hat das Testament umgeschrieben: Wie viel seine Töchter aus seiner ersten Ehe mit Demi Moore erhalten werden

Supermodel Adriana Lima erschien erstmals nach der dritten Geburt auf dem Laufsteg