Die Skizze auf Papier mit dem Namen La Mousme umfasst Werke berühmter Künstler wie Lucien Freud und Henry Moore im Wert von 18,4 Millionen Euro, die von der Familie Gibson verkauft werden.

Das "erstaunliche" Van-Gogh-Porträt eines jungen Mädchens wurde 1888 hergestellt, bevor es 1920 von einem deutsch-jüdischen Bankier namens Kurt Hirschland gekauft wurde. Er und seine Familie zogen später nach der Machtübernahme von Adolf Hitler nach Amsterdam.

La Mousme. Quelle: dailymail.co.uk

Nach dem deutschen Einmarsch in Holland im Mai 1940 wurde die Zeichnung von den Nazis im Rahmen ihrer Massenplünderung der bildenden Kunst für das Dritte Reich beschlagnahmt. 1956 wurde die Zeichnung an die Hirchlands zurückgegeben und blieb in Familienbesitz, bis sie 1983 vom Londoner Kunsthändler Thomas Gibson gekauft wurde.

Van Gogh. Quelle: dailymail.co.uk

Herr Gibson und seine drei Söhne Miles, Sebastian und Hugh haben beschlossen, die exquisite Arbeit zusammen mit sieben anderen zu verkaufen, bevor die Kapitalertragssteuer im nächsten Haushalt als Reaktion auf die anhaltende Coronavirus-Pandemie voraussichtlich erhöht wird. La Mousme gehörte zu einer Reihe von Schilfstiftzeichnungen, die Van Gogh in der Künstlergemeinde Arles in Südfrankreich angefertigt hatte.

Van Gogh. Quelle: dailymail.co.uk

Es ist eine gezeichnete Kopie seines gleichnamigen Ölgemäldes, das heute in der National Gallery of Art in Washington DC hängt. Die Zeichnung soll eines der schönsten Papierarbeiten von Van Goghs Karriere sein.

Der jetzige Besitzer Thomas Gibson sagte: „Ich habe Mitte der 70er Jahre angefangen, wichtige Kunstwerke zu kaufen, sobald ich es mir leisten konnte. Ich hatte Lieblingskünstler und war schon immer an Arbeiten auf Papier interessiert. Ich hatte das Gefühl, dass ich mit diesem Medium ein viel besseres Preis-Leistungs-Verhältnis erzielen könnte.“

Thomas Gibson. Quelle: dailymail.co.uk

„Ich habe das Van Gogh-Werk 1983 von Paul und Helen Hirschland gekauft. Die einfache Tatsache ist, dass es zumindest meiner Meinung nach mit ziemlicher Sicherheit die bedeutendste Zeichnung von Van Gogh in privater Hand ist.

Um ehrlich zu sein, fast alle zum Verkauf angebotenen Werke gehören meinen Kindern, und ich glaube, es bestand die Befürchtung, dass die Kapitalertragssteuer im nächsten Haushalt erheblich erhöht werden könnte, und da die Wahrscheinlichkeit besteht, dass diese Werke nach meinem Tod sowieso verkauft werden.“


Beliebte Nachrichten jetzt

"Helfen Sie mir, ich habe mich verlaufen": Ein Hund kam zur Polizei und bat um Hilfe

"Haus mit den Geistern": Wie ein vor 30 Jahren verlassenes Herrenhaus aussieht, in dem die Anwesenheit der Bewohner noch zu spüren ist

Ein Körper für zwei: Siamesische Zwillinge, die ein gesundes Baby zur Welt bringen konnten

Mit 19 trägt eine junge Frau eine Windel, saugt einen Sauger und verwirrt jeden Arzt, der sie sieht

Mehr anzeigen

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

"Abstrakte Kunst": Seltene Gemälde des berühmten Künstlers Mark Rothko werden für 40 Millionen US-Dollar versteigert

"Vegetarischer Urlaub": Die besten Resorts der Welt, die keine Fleischgerichte servieren

"Himmlisches Schwimmen": Wie ein Pool mit transparentem Boden in der Höhe von 35 Meter aussieht