Spieler werden dieses Wochenende Schlange stehen, um die neueste Kneipe auszuprobieren. Atemberaubende Fotos zeigen die 100 % natürliche Bar, die am unberührten weißen Strand von Porthminster in St. Ives gebaut wurde, ohne dass künstliche Materialien verwendet wurden - nur Sand, Lehm, Holz und Bambus.

Strandbar. Quelle: dailymail.co.uk

Der von der Öko-Bauexpertin Molly Windels-Lyte mit der Biermarke Corona geschaffene Pub soll Menschen eine Oase bieten, um vom hektischen Leben abzuschalten und sich mit Freunden in der Natur zu treffen. Und wenn die letzten Bestellungen in etwas mehr als einer Woche abgerufen werden, wird jedes einzelne Element der Bar weggenommen und entweder der Natur zurückgegeben, wiederverwendet oder recycelt.

Strandbar. Quelle: dailymail.co.uk

Als voll funktionsfähige Bar bietet sie einen Vorrat an kaltem Bier, sozial distanzierte Sitzgelegenheiten und aufmerksames Personal und vermeidet die Risiken, Abfälle oder Störungen, die oft mit Versammlungen im Freien verbunden sind. Die Ökobauerin Molly Windels-Lyte sagte: „Wir wissen, dass die Leute diesen Sommer an den Strand gehen werden, um sich mit Freunden bei einem Bier zu treffen.“

Strandbar. Quelle: dailymail.co.uk

„Aber Strände haben oft nicht die Infrastruktur für Menschengruppen, wie wir in letzter Zeit an einigen Szenen gesehen haben, in denen Müll diese Orte von natürlicher Schönheit erobert hat. Die Herausforderung beim Bau der 100 % natürlichen Bar bestand also darin, einen Ort zu schaffen, der sich besser für Geselligkeit eignet und die Verbindung zur Natur aufrechterhält.“

Strandbar. Quelle: dailymail.co.uk

„Indem wir uns auf natürliche Materialien beschränken, von denen viele bereits recycelt oder wiedergewonnen werden, hoffen wir zu zeigen, dass wir mit der Natur bauen können, nicht dagegen. Und wenn wir eine ganze Bar schaffen können, die in der Natur keine Spuren hinterlässt, können die Leute das Gleiche tun, wenn sie sich mit ihren Freunden treffen.“

Strandbar. Quelle: dailymail.co.uk

Vollständig von Hand gefertigt und mit sorgfältig gearbeiteten Details gefüllt, enthält die Bar kein Metall, Plastik oder Beton. Stattdessen untermauert ein mit Holznägeln zusammengehaltener Rahmen aus nachhaltigem Sperrholz Wände, die komplett aus Sand und Lehm bestehen.

Strandbar. Quelle: dailymail.co.uk

Sogar das Händedesinfektionsmittel ist ganz natürlich und wird von einer Sandsteinpumpe abgegeben. Versunkene Sitzschalen, die teilweise aus dem Strand selbst ausgegraben wurden, halten die Gäste auf sozialer Distanz – und ermutigen sie, die Schuhe auszuziehen und den Sand zwischen den Zehen zu spüren.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Zurück ins Leben“: Winzige süße Ameisenigel wurde aus einem Vogelnest gerettet und fühlt sich jetzt großartig

"Spektakuläre Geburt": Das Baby wurde mit einem lustigen Gesichtsausdruck geboren und wurde populär

Nach einer 500-Kilometer-Reise: Eine Elefantenherde machte nach 15-monatiger Wanderschaft Rast

Hündin freute sich, ihre Besitzer im Tierheim zu sehen, erkannte dann aber, dass sie gekommen waren, um einen anderen Hund zu holen

Mehr anzeigen

 

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

"Erdbewegung": Wie Wissenschaftler das Erscheinen einer 90 Meter breiten Senke erklärten, Details

"Bräute des Jahrhunderts": Das berühmte Magazin zeigte eine Sammlung seiner Titelseiten mit den schönsten jungen Frauen der letzten 100 Jahre

“Antiker Schutz“: wie das 1500 Jahre alte Amulett Frauen und Kinder beschützte, Details