Es stellt sich heraus, dass in der Schweiz Katzen so geliebt und respektiert werden, dass für sie direkt an den Gebäuden spezielle Treppen errichtet werden, über die die Haustiere zu den Häusern ihrer Besitzer gelangen.

Wohnhaus. Quelle: lemurov.net

Solche Treppen sind auf Schweizer Territorium oft zu finden, aber ihre Anzahl ist in der Hauptstadt - der Stadt Bern - besonders groß und beeindruckend.

Wohnhaus. Quelle: lemurov.net

Dort zieren die Fassaden vieler Wohngebäude Strukturen, die aus improvisierten Stufen oder aufeinander folgenden Ebenen bestehen.

Die Gestaltung der Treppen fällt in ihrer Vielfältigkeit auf, und manchmal fügt sich eine solche Struktur so organisch in das Äußere des Gebäudes ein, dass sie buchstäblich Teil des Architekturentwurfs wird.

Wohnhaus. Quelle: lemurov.net

Brigitte Schuster findet Katzentreppen sehr interessant. Die Frau beschäftigt sich mit Design und Schreiben. Sie bestätigt, dass Katzen in der Schweiz wirklich bestens versorgt sind.

In der Türkei zum Beispiel, wo es nicht weniger Katzen gibt, sind Treppen nirgendwo zu finden: Tiere betreten Häuser auf verschiedene Weise: von Dächern, Balkonen, nahe gelegenen Bäumen, entlang von Holzbalken.

Wohnhaus. Quelle: lemurov.net

Das heißt, es besteht kein dringender Bedarf an Treppen, aber die Schweizer glauben, dass Kätzchen Hilfe und Unterstützung brauchen.

Schuster hat ein ganzes Buch geschrieben und bereitet sich bereits auf die Veröffentlichung vor.

Das ungewöhnliche Werk trägt den Titel "Katzentreppen in der Schweiz" und zeigt anschaulich, wie aus der aufrichtigen Liebe der Einwohner des Staates zu ihren Haustieren ein interessantes Merkmal des Landes geworden ist, das durchaus den Anspruch erheben darf, ein nationales Kulturgut zu sein.

Beliebte Nachrichten jetzt

Für Lieblingshaustiere: Wie ein Hunde-Café mit Schwimmbädern aussieht

Shakira will nach Miami ziehen, um ihre Scheidung und Betrugsvorwürfe hinter sich zu lassen

Emu-Küken macht die ersten unsicheren Schritte nach der Geburt

Die Geschichte des Matrosen Manfred Fritz Bajorat, der auf einem Geisterschiff zur Mumie wurde

Mehr anzeigen

Wohnhaus. Quelle: lemurov.net

Schauen Sie sich an, wie sich die Treppen manchmal organisch und ungewöhnlich in die Gestaltung der Fassaden einfügen. Sie sind so unterschiedlich, dass das eine nicht wie das andere ist.

Jede steckt seine Seele und wahrscheinlich Kreativität in das Design. Und einige Schweizer ergänzen die Treppen mit separaten kleinen Fenstern.

Da bei der Standardfensterkonstruktion kein Flügel vorhanden ist, müssen sie einen zusätzlichen Mini-Eingang separat bestellen. Und das ist eine große Liebe zu Tieren, nicht in Worten, sondern in Taten.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

"Vogelperspektive": Wie das höchste Hotel der Welt aussieht, Details

"Kosmische Hand": das Licht von einem ungewöhnlichen astronomischen Phänomen schaffte ein schönes Bild, Details