Die Schauspielerin hinterlässt ein unglaubliches Vermächtnis und schmiedete ihre Karriere in der Film- und Fernsehbranche, nachdem sie in Kansas aufgewachsen war und ursprünglich Innenarchitektin werden wollte. Sie machte auch später im Leben Schlagzeilen und behauptete letztes Jahr, dass sie von Hollywood „schwarz geballt“ worden sei, nachdem sie Donald Trump lautstark unterstützt hatte.

Kirstie Alley. Quelle: dailymail.co.uk

Alley wurde als Sohn des Besitzers einer Holzfirma und einer Hausfrau geboren und verließ den Mittleren Westen, um nach Los Angeles zu gehen, um eine Karriere als Innenarchitekt zu verfolgen und Scientology zu erkunden. Alley bekam ihre erste große Filmrolle im Jahr 1982, als sie den vulkanischen Sternenflottenoffizier Saavik in „Star Trek II: Zorn des Khan“ spielte, dem Film mit den achthöchsten Einnahmen in diesem Jahr.

Kirstie Alley. Quelle: dailymail.co.uk

Die Schauspielerin arbeitete weiterhin regelmäßig sowohl auf der kleinen als auch auf der großen Leinwand und hatte 1983 Gastrollen in einer Folge von The Love Boat neben ihrem Ehemann Parker Stevenson und 1984 in einer Reihe von Filmen, darunter „Renne weg mit“ Tom Selleck und Blind Date. 1987 war schließlich ein Jahr des Durchbruchs für Alley, als sie die begehrte Rolle der Rebecca Howe in der Erfolgsserie Cheers bekam und die Rolle der scheidenden Shelley Long übernahm.

Kirstie Alley. Quelle: dailymail.co.uk

Sie erhielt fünf Emmy-Nominierungen für ihre Darstellung von Rebecca Howe in „Cheers“, gewann 1991 ihren ersten Emmy und 1994 ihren zweiten für die Miniserie „Davids Mutter“. Sie spielte auch in dem Erfolgsfilm „Schau wer spricht“ von 1987 an der Seite von John Travolta, dem Film mit den fünfthöchsten Einspielzahlen des Jahres.

Kirstie Alley. Quelle: dailymail.co.uk

Alley enthüllte, dass sie 38 kg zugenommen hatte, nachdem sie Jenny Craig verlassen hatte, und bis zu 103 kg wog. Sie gründete 2010 das Gewichtsverlustunternehmen Organic Liaison, obwohl sie sich einer Sammelklage wegen angeblicher falscher Werbung gegenübersah, die schließlich 2013 beigelegt wurde. Das Unternehmen wurde 2014 von Jenny Craig übernommen und sie kehrte als Sprecherin zurück und gab 2015 bekannt, dass sie es war hatte mit dem Programm 23 kg abgenommen.

Kirstie Alley. Quelle: dailymail.co.uk

Nachdem Kirstie 2014 aus der Luft gegangen war, trat sie sporadisch auf der großen und kleinen Leinwand auf, mit einem Gastauftritt in „Die Mitte“ im Jahr 2015, Flaked im Jahr 2016 und einer Rolle im Film „Zufällige Liebe“ von 2015. Ihre letzte große Rolle spielte sie in der zweiten Staffel von Fox' Scream Queens als Ingrid Hoffell. Ihre letzten beiden Rollen waren ein Gastauftritt in einer Folge von „Der Mitte“ aus dem Jahr 2019 und eine Rolle im Fernsehfilm „Du kannst meine Tochter nicht nehmen“ aus dem Jahr 2020.

 

Beliebte Nachrichten jetzt

Der beste Schrei einer Möwe: In Belgien fand eine ungewöhnliche internationale Meisterschaft statt

Signale gingen vier Milliarden Lichtjahre: Astronomen erhielten fünf weitere "Nachrichten" aus dem Weltraum

Annegret Raunig brachte Vierlinge zur Welt, als sie 65 Jahre alt und bereits Mutter von 13 Kindern war: Wie die Familie jetzt lebt

Das Mädchen wurde durch einen Schwimmring im Wasser gerettet

Mehr anzeigen

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Königin des Abends“: George Clooneys Frau Amal stellte in einem silbernen Kleid alle in den Schatten

Zum ersten gemeinsamen Weihnachtsfest pflanzte das Paar einen Weihnachtsbaum, nach 44 Jahren ist der Baum auf 15 Meter gewachsen

„Fünfte im Quartett“: Eine Frau zeigte ihren einjährigen Sohn, dessen Frisur der einem Beatles-Mitglied ähnelt