Kate Middleton und Reese Witherspoon zeigen oft, dass sie in der Küche erfolgreich sind. Es ist jedoch klar, dass die Prominenten, die zu sehr mit Dreharbeiten oder Konzerten beschäftigt sind, die Dienste von Köchen in Anspruch nehmen. In "Into the Secret World of Top Private Chefs" erfahren wir, was Rihanna isst, welche Tacos Barbra Streisand mag und was Beyonce auf ihrer Konzertreise isst. Und was muss man tun, um ein prominenter Koch zu werden? Town & Country schreibt darüber.

In der Geschichte geht es um sechs Köche. Sie hätten in ihren eigenen Restaurants kochen können, haben sich aber dafür entschieden, in den Küchen von Berühmtheiten zu arbeiten.

Sie haben jedoch nicht verraten, wie viel sie für diesen Job bezahlt wurden. Man munkelt, dass prominente Köche Hunderttausende von Dollar im Jahr verdienen.

Rihannas Chefköchin - Debbie Solomon

Debbie entschied sich, genau wie ihre Mutter, Köchin zu werden. Sie absolvierte die Kochschule in Paris, zog dann nach Los Angeles und begann im Sunset Marquis Hotel in West Hollywood zu arbeiten.

"Ich arbeitete dort fünf Jahre lang und begann, Privatkunden zu rekrutieren, um mein Handwerk zu verfeinern", so Solomon. Sie kochte drei Tage lang für Rihanna, dann engagierte sie sie für die Super-Bowl-Party und dann kochte Debbie schon für ihren 25. Sie arbeitet seit 10 Jahren für Rihanna.

Debbie Solomon in der Küche mit Rihanna. Quelle: Screenshot Instagram

"Ich bin auch aus der Karibik, also haben wir einen ähnlichen Geschmack und ich koche viele der Gerichte, mit denen wir beide aufgewachsen sind. Sie isst das Essen, das sie liebt, und im Moment mag sie alles, was mit Bok Choy zu tun hat. Ich brate einfach Bok Choy mit Hühnchen oder Rindfleisch und gebe Paprika, Zwiebeln und Thymian dazu - es ist köstlich", verriet Debbie ein Rezept, das Rihanna gerne mag.

Mike Shand - kocht für Beyonce und Adele

Mike Shand wurde in Neuseeland auf einer Farm geboren. So verliebte er sich in das Kochen mit frischen Produkten.

Bis 1999 arbeitete er in Haute-Cuisine-Restaurants, erwarb einen Abschluss in kulinarischen Künsten und erhielt zuletzt 2018 seinen Bachelor of Science von der Purdue Global University.

Im Jahr 2007 arbeitete Mike Shand kurzzeitig mit Prince auf dessen Konzerttournee The Earth Tour: 21 Nights in London zusammen. Im Jahr 2010 schloss sich Shand der I Am World Tour von Beyoncé an, wo ihm die Rolle des persönlichen Kochs der Sängerin angeboten wurde.

Beliebte Nachrichten jetzt

„Ich bin im Geschäft, seit 14 Jahren“: Das 91-jährige Model Carmen Dell'Orefice zeigte, wie sie in ihrer Jugend aussah

„Beherrscher der Dächer“: das geschickte Känguru kletterte auf das Dach, und keiner wusste, wie es dorthin kam

Wie die schmalste Stadt der Welt aussieht, die in den steilen Bergen Chinas liegt, Details

Es wurde bekannt, was der Adler tut, wenn er alt wird, Details

Mehr anzeigen

Jetzt kocht er weiterhin für Beyoncé und Jay-Z und gelegentlich auch für andere Stars, darunter Adele.

"Ich merke immer, was die Leute mögen, höre zu, wenn sie mir ihre Stimmung mitteilen, und am meisten liebe ich es, mit dem zu kochen, was ich gerade zur Hand habe. Die größte Herausforderung für mich besteht jedoch darin, weiter zu kochen, ohne meine ganze Zeit damit zu verbringen", so Shand, 42, weiter.

Er hat sein eigenes Restaurant Love Baked Wings in der Melrose Avenue in Los Angeles. Außerdem hat er Elite Private Chefs eröffnet, eine Agentur, die Köche vermittelt.

Nikki Martin ist die Köchin von Madonna und Barbra Streisand

Nikki Martin ist in Kalifornien aufgewachsen und hat schon immer gerne gekocht.

"Ich wuchs mit einer Mutter auf, die nicht kochte, aber in der Lebensmittelindustrie arbeitete. Ich ging mit ihr zu Konferenzen und war fasziniert von Lebensmitteln und Aromen - das hat mein Interesse geweckt", sagt Nikki.

Doch zunächst wollte sie Ärztin werden und schrieb sich sogar in Harvard ein, doch schon bald gab sie ihren Job zugunsten des Kochens auf.

"Martin war Barkeeperin und trat im Food Network auf, bevor sie Chef de Cuisine in der Bar von Michael Voltaggio wurde. Danach trat sie in Kochshows auf und wurde Privatköchin.

Nikki Martin ist die Köchin von Madonna und Barbra Streisand.
In letzter Zeit hat sie Tacos für Madonna, Josh Brolin und Barbra Streisand gekocht.

Am meisten Spaß machte es ihr jedoch, für Robert Downey Jr. zu kochen.

"Robert Downey Jr. war - ohne Zweifel - der Beste. Er war so geheimnisvoll und seine Frau Susan war einfach reizend. Und egal wie beschäftigt sie waren, sie trafen sich jeden Abend um 19 Uhr zu einem Familienessen", verriet Nikki.

Michael Dane - kocht für Nick Jonas, Priyanka Chopra und Christina Aguilera

Michael Dane begann im Alter von vier Jahren zu kochen, weil seine Großmutter, der das Restaurant gehörte, nicht wusste, wie sie ihren hyperaktiven Enkel von seinen Streichen ablenken sollte.

Er war Restaurantleiter, merkte aber schnell, dass der Job nichts für ihn war. Also absolvierte Michael die Kochschule Le Cordon Bleu in Los Angeles.

Und sein erster Star-Kunde war der ehemalige Chef von 20th Century Fox Television, Gary Newman.

"Er und seine Frau sind sehr menschlich. Sie besaßen eine Farm und Ranch im Santa Ynez Valley und brachten mit Vorliebe erstaunliche Produkte und Weine nach Santa Monica", sagt Dane.

Danach zählten Ozzy Osbourne, der Danes Thai-Curry liebte, Ashley Simpson, Sfia Vergara und viele andere zu seinen Kunden.

Nach einer zufälligen Begegnung auf einer Party zum 4. Juli letzten Jahres wurde er der Koch von Nick Jonas und Priyanka Chopra.

Nick hat Diabetes, ebenso wie Ehemann Michael, und so konnte er das perfekte Menü für ihn finden, und Priyanka ist verrückt nach seinem Schweinefleisch-Eintopf.

Kylie Jenners Chefkoch Jonen Bro

Als kleines Mädchen hat Jonen mit ihrer Mutter in ihrer Wohnung in New Orleans Frühstück gemacht und sich vorgestellt, sie hätten ein Restaurant.

"Ich war ungefähr sechs Jahre alt, und damit begann meine Liebe zum Kochen - schließlich komme ich aus New Orleans, der Heimat großartiger Speisen und Aromen", sagt die Köchin. Sie erwarb ihren Bachelor-Abschluss am Chef John Falls Culinary Institute. Danach arbeitete sie zufällig auf Einladung eines Freundes bei Lil Wayne, was den Beginn ihrer Karriere als Privatköchin darstellte.

"Mein Freund war sein Hauskoch, aber wenn er eine Pause brauchte, sprang ich für ihn ein", und so arbeitete sie schließlich für Travis Scott.

"Am ersten Tag, an dem ich ihn traf, sagte er: ",Hier gibt es keine Gewürze im Essen', und ich sagte ihm, dass ich diejenige sein würde, die ihn vor dem faden Essen rettet", scherzte Breaux.

Für Scott, Kylie Jenner und ihre Kinder kocht sie Südstaatenküche: Gumbo, Jambalaya, Bacon, Egg and Cheese Burritos.

Coribell Erling - kocht für Serena Williams und Tiger Woods

"Ich stamme aus Philadelphia und habe direkt nach meinem Highschool-Abschluss mit 18 Jahren die Kochschule in der Innenstadt besucht", erinnert sich Coribell. Danach arbeitete sie mit renommierten Köchen zusammen, bevor sie selbst Köchin in New York City wurde.

Sie arbeitete in Thailand und Vietnam, bevor sie in der Sendung Hell's Kitchen von Gordon Ramsay auftrat. Daraufhin wurde sie Privatköchin. Vor allem, weil Ramsay ihr sagte, das sei etwas für Leute, die "nicht wissen, wie man im Team arbeitet".

Sie arbeitete für den Philanthropen Devon Cross, und als die Pandemie ausbrach, war das eine goldene Zeit für Privatköche. Ein Jahr lang arbeitete Coribell für den Golfer Tiger Woods, und Serena Williams bezeichnete ihre Chicken Wings als "die besten, die sie je gegessen hat".

Quelle: focus.сom

Das könnte Sie auch interessieren:

„Ein Beispiel zum Nachmachen“: Wie die Nichte von Nicole Kidman versucht, ihren Stil zu kopieren

„Die größte Enttäuschung“: Wie die fabelhafte Beziehung von Tom Cruise und Katie Holmes mit einer bitteren Scheidung endete