Selten gesehene Fotografien der Beatles und der Rolling Stones in den 1960er Jahren wurden in einer Schachtel entdeckt, die 25 Jahre lang ungeöffnet lag. Ehemann und Ehefrau Stan und Betty Mallett machten die Fotos, wenn berühmte Namen Devon besuchten. Die Sammlung enthält Bilder der Beatles, der Rolling Stones und Billy Fury.

Verlorene Fotos der 1960er Jahre. Quelle: dailymail.co.uk

Herr Mallett lebte von seinem Einkommen als Buchhalter und seine Frau war eine RAC-Streifenpolizistin - aber das Paar arbeitete zusammen an ihrem Nebengeschäft Photography by Mallett. Das Ehepaar hat das großartige Musikhoch der 1960er Jahre eingefangen und sich mit Werbung in und um Exeter befasst.

Stan Mallett. Quelle: dailymail.co.uk

Ihr 68-jähriger Sohn Frank, der heute in Essex lebt, gab bekannt, dass sein Bruder Steve 500 Bilder gefunden hat, die zwischen 1961 und 1964 in einer alten Schachtel aufgenommen wurden, als er nach Dokumenten für den Stammbaum suchte. Er fügte hinzu: „Beide lebten ein erfülltes Leben. Sie teilten eine Leidenschaft für Fotografie und Mama liebte die Musikseite wahrscheinlich mehr als Papa."

Verlorene Fotos der 1960er Jahre. Quelle: dailymail.co.uk

Er sagte, einige der Stars hätten sein Haus tatsächlich besucht, als er ein Kind war, weil seine Eltern dort ein Studio hatten - aber er konnte sich nicht erinnern, wer. „Vor kurzem habe ich angefangen, unseren Stammbaum zu erstellen, und mein Bruder Steve hat in einer alten Schachtel mit Papas, die seit 26 Jahren nicht mehr geöffnet war, nach seinen persönlichen Unterlagen gesucht und dort mehr als 500 Negative von Prominenten gefunden, die zwischen 1961 und 1964 aufgenommen wurden, und einige Familienfotos.“

Verlorene Fotos der 1960er Jahre. Quelle: dailymail.co.uk

Die Brüder haben die Box durchgesehen und die Negative mit einer App konvertiert. Die Bilder waren etwas verschwommen, aber es hat sie nicht davon abgehalten, die Fotos in die sozialen Medien hochzuladen. "Wenn wir in Zukunft etwas mit ihnen anfangen wollen, müssen wir in die professionelle Digitalisierung investieren, aber das ist ziemlich kostspielig", sagte er. 'Unser Ziel in diesem Jahr ist es, einen weiteren Verlust seiner Arbeit zu verhindern.

Verlorene Fotos der 1960er Jahre. Quelle: dailymail.co.uk

„In dieser besonderen Zeit mit Covid und Menschen, die mit ihrer geistigen Gesundheit zu kämpfen haben, hoffen wir, dass das Teilen der Fotos in diesen schwierigen Zeiten ein wenig Freude bereitet und ein bisschen glückliches Wohlbefinden schafft. Wir wollen sie öffentlich zugänglich machen, und zumindest wenn wir gehen, werden sie immer noch da sein.“

Verlorene Fotos der 1960er Jahre. Quelle: dailymail.co.uk

Es gab so viele ikonische Momente, die von der Linse ihrer Eltern festgehalten wurden, dass die Brüder erwägen, eine Fotoausstellung zu veranstalten, um ihre Arbeiten zu zeigen. „Meine Eltern haben es geschafft, viele magische Momente aus den 60ern zu bewahren. Es gibt Hunderttausende von Fotos der Beatles, aber die, die meine Eltern gemacht haben, werden von denen geschätzt, die dort waren, und bei den vielen anderen Aufführungen, die sie fotografiert haben.“

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Paar fand einen schmutzigen "Fellknäuel" auf der Straße und brachte ihn zum Hundefriseur: Jetzt sucht der niedliche Hund nach Besitzern

Eine alte Katze "überredete" ihre neue Besitzerin, ins Tierheim zurückzukehren und ihren noch älteren Freund mitzunehmen

"Außerirdische Zivilisationen": Wissenschaftler haben Beweise für die Existenz vom Leben auf dem Mars gefunden, Details

Man trennte siamesische Zwillinge, als sie vier Jahre alt waren: wie sie nach 15 Jahren leben

Mehr anzeigen

Betty Mallett. Quelle: dailymail.co.uk

Als Kind half Frank oft dabei, Plakate oder Schriftzüge außerhalb der Veranstaltungsorte anzubringen, um den nächsten großen Auftritt anzukündigen. Er sagte: "Ich würde alle Briefe auf den Vordächern schreiben. Jeder würde mir sagen, wenn ich es falsch geschrieben hätte." Er enthüllte, sein Vater sei der "Hauptfotograf", während seine Mutter als seine Assistentin arbeitete. Zusammen waren sie dafür verantwortlich, den Moment festzuhalten und manchmal sogar Prominenten zum und vom Veranstaltungsort zu helfen.

 

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

"Haus für eine Million": Wie Frank Sinatras Villa aussieht, in der der berühmte Sänger seine legendären Partys veranstaltete

"Immer noch eine Königin": Die Hollywood-Legende Shirley MacLaine hat allen bewiesen, dass sie mit 86 Jahren voller Kraft ist

"Legendäre Sieben": wie die Kinderschauspieler aus dem berühmten Musical "Meine Lieder – meine Träume" jetzt aussehen