Alex Wightman fischte nach Seezunge, als seine Netze einen Teil des Cockpits eines Flugzeugs und einen Teil seines Instrumentenbretts durchzogen. Historiker glauben, dass das Wrack von einem von drei P-47 Thunderbolt-Flugzeugen stammt, die 1944 in dicken Wolken über der Küste von East Anglia verschwanden.

Alex Wightman. Quelle: dailymail.co.uk

Es wurde angenommen, dass die Jäger in enger Formation versehentlich zusammengestoßen und ins Meer gestürzt waren. Aber es gab keine Zeugen, um festzustellen, wo die Flugzeuge abgestürzt waren, und es wurden nie Wrackteile oder Leichen geborgen, was dazu führte, dass die Piloten – Donald Funcheon, Claude Mussey und Dale Stream – als vermisst eingestuft wurden.

P-47 Thunderbolt-Flugzeugs. Quelle: dailymail.co.uk

Herr Wightman entdeckte die Überreste eines der Flugzeuge etwa drei Meilen vor Dunwich, Suffolk. Der Teenager bemerkte, dass etwas Schweres in seinen Netzen war und stellte erstaunt fest, dass er Trümmerteile hochgezogen hatte. Er sagte: „Ich und mein Skipper Jeffery Melton waren draußen, als sich das Netz zuzog. Es war komisch, weil wir spürten, wie sich etwas im Netz verhakt.“

„Wir konnten den Klumpen auf dem Sonar sehen und fragten uns nur, was es war, weil er schwer war. Ich konnte es nicht glauben, als wir die Netze ins Boot holten und die Überreste fanden. Dieser Teil des Meeres ist etwa 19 Meter tief. Ich frage mich, was sich dort unten sonst noch befinden könnte, da dies eine der Hauptflugrouten für Flugzeuge des Zweiten Weltkriegs ist. Der Klumpen auf dem Sonar zeigt, dass da unten noch mehr sein muss."

P-47 Thunderbolt-Flugzeugs. Quelle: dailymail.co.uk

Herr Wightman glaubte, er könne sogar Flugbenzin auf dem verdrehten Metallwrack riechen, als er es säuberte und es auf dem Deck des Bootes Georgie Girl seiner Familie untersuchte. Er sagte: „Wir konnten immer noch das Benzin riechen, als wir die Teile auf das Boot brachten. Unser erster Gedanke war, mit Historikern zu sprechen und unsere Funde einem Museum zu übergeben.“ Herr Wightman hat Bilder seines Fundes auf Facebook gepostet, was den lokalen Luftfahrthistoriker Bob Collis und John Soanes alarmiert hat.

P-47 Thunderbolt-Flugzeugs. Quelle: dailymail.co.uk

Das Paar erkannte, dass das Wrack aus dem Cockpit einer P-47 Thunderbolt stammte und kontaktierte das Halesworth Aviation Museum, das sich auf dem Gelände des ehemaligen Luftwaffenstützpunkts befindet, auf dem drei Staffeln der Jäger von Juli 1943 bis April 1944 stationiert waren. Richard Pymar erkannte Das Wrack war in dem Bereich gefunden worden, in dem die drei Flugzeuge kollidiert waren.

Er sagte, er sei sich sicher, dass es von einem von drei Flugzeugen des 61. Jagdgeschwaders der 56. Jagdgruppe der USAAF stammte, die am 22. Herr Pymar sagte: „Die Aufzeichnungen zeigen deutlich, dass in diesem Gebiet nur drei Thunderbolts verloren gingen und sie alle am selben Tag verloren gingen.“

P-47 Thunderbolt-Flugzeugs. Quelle: dailymail.co.uk

„Wir haben einen Bericht von einem anderen Piloten auf derselben Mission, der sagt, dass sie alle in enger Formation in 5.000 Fuß Höhe über der Küste flogen, als sie in dicke Wolken gerieten. Als der Pilot aus der Wolke flog, waren seine drei Squadron-Kollegen, die zu seiner Linken gewesen waren, nicht mehr da. Es wurde angenommen, dass sie zusammengestoßen waren und die Piloten auf dem Denkmal auf dem amerikanischen Soldatenfriedhof in Madingley bei Cambridge als vermisst aufgeführt wurden.“

Beliebte Nachrichten jetzt

"Meine Kinder sind keine Drillinge, aber ich habe sie im selben Monat zur Welt gebracht": medizinisches Wunder

Der Klagende Chor: Nachbarn ziehen vor Gericht wegen zu lauter Frösche

Die ersten Sieblinge der Welt sind schon 23 Jahre alt: wie sie jetzt aussehen

Wie sieht heute der 60-jährige Sohn von Brigitte Bardot aus, den sie aufgegeben hat

Mehr anzeigen

„Zusammenstöße in der Luft zwischen befreundeten Flugzeugen waren an der Tagesordnung, aber normalerweise waren immer zwei Flugzeuge gleichzeitig beteiligt. Es war sehr ungewöhnlich, dass drei zusammenstießen. Aber sie mussten in enger Formation fliegen, um miteinander in Kontakt zu bleiben, weil sie sich leicht verlieren konnten. Dieses Wrack stammt eindeutig von einem der Flugzeuge, die an diesem schrecklichen Tag abstürzten, aber wir wissen nicht, welches. ”

P-47 Thunderbolt-Flugzeugs. Quelle: dailymail.co.uk

„Wir führen weitere Untersuchungen durch, um zu sehen, ob wir herausfinden können, um welches Flugzeug es sich handelt. Es ist ziemlich ernüchternd, auf die Instrumententafel zu schauen und zu erkennen, dass ein junger Mann, wahrscheinlich um die 20 Jahre alt, darauf starrte, während er um sein Leben kämpfte. Wir sind hocherfreut, dass es nach all den Jahren gefunden wurde und dazu beiträgt, einige stichhaltige Beweise dafür zu liefern, was an diesem schrecklichen Tag im Jahr 1944 passiert ist.“


Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Tribut“: Kate Middleton trug zum Abschied von der Königin Elizabeth II. ihre Ohrringe

„Echte Helden“: Retter retteten kleine Eichhörnchen nach einem Sturz von einem Baum

„Natürliche Seltenheit“: wie eine seltene Haiart aussieht, deren Art es in der Natur nur 269 Individuen hat